Kampf um Playoff-Punkte

Für die erste Mannschaft stehen in der 2. Bundesliga Süd die entscheidenden Wochen an. Jetzt geht es um die Qualifikation für die Playoffs. mehr
 

Für den IHC Atting stehen in der 2. Bundesliga Süd die entscheidenden Wochen im Kampf um die Playoff-Plätze an. Bis zum 25. August müssen die Wölfe nun fünfmal antreten, am Samstag geht es um 19 Uhr bei den Breisgau Beasts in Freiburg um drei Zähler.

Nach dem starken Start mit fünf Siegen in Folge sind die Wölfe durch die beiden Niederlagen in Merdingen und Spaichingen von der Spitze auf Rang drei zurückgefallen. Merdingen und Kassel führen mit 21 Punkten die Tabelle an, die Wölfe stehen bei 15. Die Niederlage gegen Merdingen (5:14) wurde sogar nachträglich mit 0:24 (eigene Tore abgezogen, zehn Gegentore als Strafe dazu) gegen die Wölfe gewertet, denn diese hatten vergessen rechtzeitig eine Spielberechtigung für Juniorentorhüter Matthias Bauer zu besorgen, der an diesem Tag sein erstes Herrenspiel absolvierte. So hat sich auch das Torverhältnis nachträglich noch einmal deutlich verschlechtert.

Eng geht es daher derzeit im Kampf um die Playoff-Plätze drei und vier zu. Hinter den Wölfen liegt noch Spaichingen mit 14 Punkten, dann folgt bereits Langenfeld mit 13 und Freiburg mit zehn. Alle haben aber mehr Spiele absolviert als die Wölfe. „Wir sind gut aufgestellt“, sagt Coach Markus Alzinger. „In Freiburg könnte etwas zu holen sein.“ Das Hinspiel gewannen die Wölfe in eigener Halle am 10. März knapp mit 9:7. Bis auf Torhüter Daniel Filimonow und Stürmer Matthias Rothhammer können die Attinger in Bestbesetzung antreten, der Coach fehlt allerdings aufgrund einer Überschneidung mit der von im trainierten Nachwuchsmannschaft ebenfalls.

Nach dem Spiel gegen Freiburg folgt am kommenden Wochenende (27.(28. Juli) das Heimspieldoppel gegen Merdingen und Spaichingen sowie am 24. und 25. August das Auswärtswochenende in Kassel und Langenfeld. Danach dürfte das Playoff-Bild bereits klarer sein. Abgeschlossen wird die Hauptrunde mit den beiden Heimspielen am 7. und 21. September gegen die Rhein-Main Patriots und Deggendorf Pflanz, die derzeit die Ränge sieben und acht der 2. Bundesliga Süd belegen.

Text: Michael Bauer, Foto: Harry Schindler


20.7., 19 Uhr Ergebnis:
-:-

Freiburg - Atting
Samstag, 20. Juli, 11.30 Uhr
Junioren - ERC Ingolstadt -:-
Samstag, 20. Juli, 14.00 Uhr
Schüler - Deggendorf -:-
Samstag, 20. Juli, 16.00 Uhr
Jugend - Deggendorf II -:-
Samstag, 20. Juli, 18.30 Uhr
Atting II - Bamberg/Erlangen -:-
Pl. Mannschaft S T P
1 Merdingen 8 111:46 21
2 Kassel 9 97:66 21
3 IHC Atting 7 74:62 15
4 Spaichingen 8 68:52 14
5 Langenfeld 10 70:80 13
6 Freiburg 9 84:78 10
7 Rhein-Main Patriots 9 66:103 9
8 Deggendorf 10 61:144 2
9
10
11
12