Aus im ISHD-Pokal

Die erste Mannschaft unterlag am Sonntag dem Regionalligameister TV Augsburg mit 5:9, Herren II und Jugend siegen, Junioren verlieren Saisonauftakt mehr
 

Der IHC Atting und der ISHD-Pokal. Das passt nicht. 2017 schieden die Wölfe am Grünen Tisch in Runde eins aus, weil zu viele Spieler aus der Zweitvertretung gemeldet waren, 2019 klappte es nicht gegen Regionalligameister TV Augsburg II, bei dem man am Sonntagnachmittag mit 5:9 (3:3, 1:2, 1:4) verlor.

Dahin sind somit die Hoffnungen dahin, im aufgrund von nur sieben Gegnern in der Liga dünn besetzten Hauptrundenspielplan noch das eine oder andere Spiel mehr zu bekommen. Gerade auf die Einnahmen zu Hause hatte man geschielt. „Auf der Strafbank gewinnst du kein Spiel“, war Coach Markus Alzinger wenig begeistert über die Leistung am Sonntag. Vier der neun Gegentore fielen in Unterzahl. „So hatten wir keine Chance heute.“

Dabei hatte das Spiel gut begonnen: Atting führte ebenfalls mit zwei Überzahltoren durch Matthias Rothhammer und Robert Kuhnle mit 2:0. Augsburg, das mit einer starken Aufstellung und ehemaligen Bundesligaspielern angetreten war, erzielte zwischen der 14. und 16. Minute aber drei schnelle Tore, zwei davon ebenfalls in Überzahl. Tim Bernhard gelang aber noch vor der Pause der Ausgleich.

Auch im zweiten Drittel ging Atting wieder in Führung: Kuhnle traf erneut, aber Augsburg drehte das Spiel erneut. Im Schlussdrittel erzielte erneut Rothhammer gleich nach 23 Sekunden das 5:5, doch der Rest des Spiel gehörte den Gastgebern, die durch Maximilian Klimek (2) und Florian Spät (2) den Sieg sicherten. Die Wölfe verbrachten sechs der letzten zehn Minuten auf der Strafbank, die Gastgeber nur zwei. „Gratulation an den TV Augsburg zu einer geschlossenen Mannschaftsleistung“, gab sich Alzinger als fairer Verlierer. Für die Wölfe geht es am 6. April in der Liga weiter gegen die Langenfeld Devils.

Besser lief es am Samstag für die zweite Herrenmannschaft: Das Heimspiel gegen Deggendorf II wurde klar mit 10:4 gewonnen. Auch die Jugend siegte mit 14:1 gegen Deggendorf II, die Junioren verloren mit 7:15 gegen Deggendorf.

Text: Michael Bauer, Foto: Alzinger


Samstag, 30. März, 8.45 Uhr
Aktion Sauber macht Lustig, Feuerwehrhaus
Samstag, 30. März, 17.30 Uhr
Watt-Turnier, Wirtshaus Leonhardt
24.03., 16 Uhr Ergebnis:
9:5

Augsburg II - Atting (Pokal)
Samstag, 23.03., 13.00 Uhr
Jugend - Deggendorf II 14:1
Samstag, 23.03., 15.30 Uhr
Junioren - Deggendorf 7:15
Samstag, 23.03., 18.00 Uhr
Atting II - Deggendorf II 10:4
Pl. Mannschaft S T P
1 IHC Atting 2 27:11 6
2 Langenfeld 1 9:6 3
3 Kassel 2 15:13 3
4 Merdingen 1 6:5 3
5 Deggendorf 1 11:10 2
6 Freiburg 3 21:20 1
7 Spaichingen 1 5:6 0
8 Rhein-Main Patriots 1 4:18 0
9
10
11
12