Tabelle
# Mannschaft S T P
1 Crash Eagles Kaarst I 15 138:84 35
2 Düsseldorf Rams I 14 138:80 30
3 Crefelder SC I 15 111:99 30
4 IVA Rhein Main Patriots I 15 106:95 26
5 ESC Moskitos Essen I 14 118:86 25
6 Duisburg Ducks I 12 100:64 24
7 Bissendorfer Panther I 15 93:119 15
8 Samurai Iserlohn I 15 92:137 13
9 HC Köln-West Rheinos I 15 84:114 11
10 IHC Atting I 16 75:177 10
Spielplan
02.03.2024 19:00 Düsseldorf Rams I vs. IHC Atting I 17 : 2
09.03.2024 18:00 IHC Atting I vs. Samurai Iserlohn I 7 : 8
16.03.2024 18:00 HC Köln-West Rheinos I vs. IHC Atting I 5 : 6
23.03.2024 18:00 IHC Atting I vs. Duisburg Ducks I 7 : 4
06.04.2024 16:30 Crefelder SC I vs. IHC Atting I 12 : 8
07.04.2024 15:00 ESC Moskitos Essen I vs. IHC Atting I 13 : 2
13.04.2024 18:00 IHC Atting I vs. Bissendorfer Panther I 7 : 9
11.05.2024 18:00 IHC Atting I vs. Crash Eagles Kaarst I 2 : 17
01.06.2024 18:00 IVA Rhein Main Patriots I vs. IHC Atting I 10 : 3
02.06.2024 14:00 Crash Eagles Kaarst I vs. IHC Atting I 20 : 3
08.06.2024 18:00 Samurai Iserlohn I vs. IHC Atting I 16 : 3
09.06.2024 15:00 Duisburg Ducks I vs. IHC Atting I 13 : 6
15.06.2024 18:00 IHC Atting I vs. Düsseldorf Rams I 5 : 10
22.06.2024 18:00 IHC Atting I vs. HC Köln-West Rheinos I 3 : 2
13.07.2024 18:00 IHC Atting I vs. Crefelder SC I 7 : 12
20.07.2024 19:00 Bissendorfer Panther I vs. IHC Atting I 9 : 4
24.08.2024 18:00 IHC Atting I vs. ESC Moskitos Essen I - : -
07.09.2024 19:00 IHC Atting I vs. IVA Rhein Main Patriots I - : -
Nächstes Spiel

Ein toller Heimspielstart

22.05.2013 ·

Erste fegt Velbert aus der Halle, Herren II und Jugend siegen ebenfalls
Ein überaus erfolgreicher Heimspieltag liegt hinter uns. Neben dem tollen 17:3-Erfolg der ersten Mannschaft gegen Velbert feierten auch die Jugend (12:1 gegen Deggendorf) und die Herren II (7:3 gegen Dillingen) ein gelungenes Saisondebüt. Die vielen Zuschauer am Pulverturm hatten somit jede Menge zu jubeln.

Unter den Augen von Attings 1. Bürgermeister Robert Ruber und Tigers-Geschäftsführerin Gaby Sennebogen zauberte die erste Mannschaft gegen Velbert nach Belieben und schoss Tor um Tor. Neuzugang René Röthke „erwischte“ es dabei gleich doppelt. Der neben Tim Bernhard (fünf Tore, zwei Vorlagen) überragende Mann (sechs Tore, eine Vorlage) hatte das Glück (mehr als ) einen Hattrick und das zehnte Tor erzielen zu dürfen. Das bedeutet:“ Freibier für seine Teamkollegen. „Das ist kein Problem“, meinte er danach. Es war ein tolles Spiel. Ich will der Mannschaft weiterhin so gut es geht weiterhelfen.“

Trainer Jürgen Amann zeigte sich mehr als zufrieden mit dem Ergebnis. „Da waren ein paar richtig geile Tore dabei. Wir haben super nach vorne und zusammen gespielt. Natürlich war der Gegner heute auch nicht so gut und hatte nicht so viele Torschüsse. Das lag aber daran, dass wir ihnen gar nicht die Chance gelassen haben, an den Ball zu kommen. Das war genau der richtige Auftakt für uns.“