Tabelle
# Mannschaft S T P
1 Crash Eagles Kaarst I 11 110:63 23
2 Crefelder SC I 10 78:62 21
3 ESC Moskitos Essen I 9 84:51 19
4 Düsseldorf Rams I 8 85:46 18
5 Duisburg Ducks I 10 75:61 18
6 IVA Rhein Main Patriots I 10 67:74 14
7 HC Köln-West Rheinos I 11 65:80 11
8 Samurai Iserlohn I 10 70:88 10
9 Bissendorfer Panther I 9 58:79 9
10 IHC Atting I 12 56:144 7
Spielplan
02.03.2024 19:00 Düsseldorf Rams I vs. IHC Atting I 17 : 2
09.03.2024 18:00 IHC Atting I vs. Samurai Iserlohn I 7 : 8
16.03.2024 18:00 HC Köln-West Rheinos I vs. IHC Atting I 5 : 6
23.03.2024 18:00 IHC Atting I vs. Duisburg Ducks I 7 : 4
06.04.2024 16:30 Crefelder SC I vs. IHC Atting I 12 : 8
07.04.2024 15:00 ESC Moskitos Essen I vs. IHC Atting I 13 : 2
13.04.2024 18:00 IHC Atting I vs. Bissendorfer Panther I 7 : 9
11.05.2024 18:00 IHC Atting I vs. Crash Eagles Kaarst I 2 : 17
01.06.2024 18:00 IVA Rhein Main Patriots I vs. IHC Atting I 10 : 3
02.06.2024 14:00 Crash Eagles Kaarst I vs. IHC Atting I 20 : 3
08.06.2024 18:00 Samurai Iserlohn I vs. IHC Atting I 16 : 3
09.06.2024 15:00 Duisburg Ducks I vs. IHC Atting I 13 : 6
15.06.2024 18:00 IHC Atting I vs. Düsseldorf Rams I - : -
22.06.2024 18:00 IHC Atting I vs. HC Köln-West Rheinos I - : -
13.07.2024 18:00 IHC Atting I vs. Crefelder SC I - : -
20.07.2024 19:00 Bissendorfer Panther I vs. IHC Atting I - : -
24.08.2024 18:00 IHC Atting I vs. ESC Moskitos Essen I - : -
07.09.2024 19:00 IHC Atting I vs. IVA Rhein Main Patriots I - : -
Nächstes Spiel

Verstärkungen für Bundesligateam

11.04.2024 ·

(mb) Mit vier Neuzugängen geht der IHC Atting ins zweite Viertel der Saison in der 1. Skaterhockey-Bundesliga. Drei von ihnen werden im wichtigen Heimspiel gegen die Bissendorfer Panther am Samstagabend (13. April) um 18 Uhr zum Einsatz kommen.

Alle von ihnen haben bereits einmal in unterschiedlichen Teams des IHC Atting gespielt, allen voran Eishockey-Profi René Röthke (41, zuletzt Deggendorf, kommende Saison Passau), der in der vergangenen Saison dreimal für den IHC spielte (acht Punkte) und mittlerweile seine siebte Spielzeit im Wölfe-Trikot angeht.

Michel Limböck (25), der auch schon in Deggendorf Eishockey spielte (zuletzt aber in der Bayernliga in Kempten), absolvierte 2021 eine Regionalliga-Saison bei der zweiten Mannschaft des IHC. Stefan Groß spielte lange Jahre im Wölfe-Nachwuchs, war in der DNL in Landshut aktiv und spielt seit 2020 in der Bayernliga für den EV Moosburg. Thomas Neufeld (20, vergangene Saison DNL3 in Deggendorf) hat bereits seit 2014 knapp 100 Spiele im IHC-Nachwuchs absolviert.

Röthke, Limböck und Groß werden am Samstag gegen Bissendorf zum Einsatz kommen, bei Neufeld muss noch die Passausstellung abgewartet werden. „Alle vier werden uns sicherlich weiterhelfen“, freut sich Trainer Jürgen Amann, dass es endlich mit den schon vor Saisonbeginn gewünschten Verstärkungen geklappt hat, zumal auch die Konkurrenz (Luca Hauf in Krefeld, Sandis Zolmanis in Essen) kräftig verstärkt. „Allerdings darf man von den Neuen zu Beginn nicht gleich Wunderdinge erwarten, weil sich alle erst einmal wieder reinfinden müssen“, sagt der Coach. Zwischen einer und fünf Trainingseinheiten haben alle bisher absolviert.

Nach den beiden Niederlagen in Krefeld (8:12) und Essen (2:13) wollen die Wölfe gegen Schlusslicht Bissendorf wieder in die Erfolgsspur zurückfinden und wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg sammeln. „Bissendorf ist für uns da ein Sechs-Punkte-Spiel“, sagt Amann. „Das müssen wir in jedem Fall gewinnen.“ Der IHC steht mit sieben Zählern aus sechs Spielen in der nach wie vor engen Tabelle im Mittelfeld, Bissendorf hat erst zwei Zähler gesammelt.